Kontakt

Knirscherschienen

Zähneknirschen kann zu starken Schäden an den Zähnen und dem Kiefer führen. Oft leiden die Patienten durch die ständige Anspannung der Muskulatur zusätzlich an Kopf- und Rückenschmerzen, Schwindel oder Übelkeit.

Für das Zähneknirschen kann es zwei Ursachen geben: eine zu hohe Stressbelastung oder ungenau zueinanderstehende Zahnreihen. Dies kann zum Beispiel durch Füllungen oder Kronen verursacht werden, die nicht mehr exakt zusammenpassen.

Behandlungsmöglichkeiten bei Zähneknirschen:

  • Wenn alte Füllungen oder Zahnersatz nicht mehr passen, korrigieren wir sie oder tauschen sie aus.
  • Eine Zahnschiene, die wir genau entsprechend Ihrer Zahnreihen anfertigen lassen, kann Zahnschäden durch die überaktive Kaumuskulatur vermeiden.

Risiko Kiefergelenkprobleme („CMD“)

Fehlfunktionen des Kiefergelenks können sich in vielfältigen Symptomen äußern: Neben Zähneknirschen kann es zu Kopf-, Nacken- und Rückenschmerzen bis hin zu Becken- und Halswirbelproblemen kommen. Derartige Krankheitsbilder werden als CMD zusammengefasst.“

Mehr zum Thema Zähneknirschen erfahren Sie in unserem Ratgeber Zähne.